September

Das war der September

Der September war wirklich mal ein guter Monat. Es geht langsam so richtig voran.

Ruhephase im Sport

Das „schlechte“ in diesem Monat war wohl sportlich gesehen. Den davon gab es diesen Monat leider nicht ganz so viel. Aber die Laufeinheiten mit der Verwandtschaft taten wirklich gut. Leider hat dann eine kurze Erkältung für eine Woche ohne Sport gesorgt. Aber dieses Jahr war sportlich eh nichts großes mehr geplant und daher geht es in Ordnung. So kann ich bald mit den Angriff der großen Ziele fürs nächste Jahr anfangen.

Aktiver im Blog

Endlich habe ich etwas Leben in diesem Blog gebracht und das soll jetzt auch so weiter gehen. Geplant sind aktuell so drei Beiträge hier im Monat. Dabei wohl immer mindestens ein Beitrag aus dem Bereich Finanzen & Persönlichkeitsentwicklung und mindestens einen aus Sport & Gesundheit.

Und da ich weiß das nicht jeder alles hier gerne liest. Habe ich zum einem ein Menü mit den Kategorien eingerichtet und erstelle grade noch passende RSS Feeds. Dabei werde ich auch Themen, welche mehreren Kategorien beleuchten, natürlich in allen zur Verfügung stellen. Ich denke so sind alle glücklich 😉

Neuer Job und bald auch neue Wohnung

Diesen Monat habe ich auch meinen neuen Job begonnen. Gefühlt ist das Anfangs immer etwas frustrierend, weil man einfach nicht so voran kommt, wie man es sonst kennt. Aber so langsam geht es bergauf. Und mit den Kollegen kommt man gut klar und das ist ja schon die halbe Miete. Und wo wir bei Miete sind, bald wir auch umgezogen. Dann geht es von Hildesheim nach Göttingen, worauf ich mich mittlerweile extrem freue.

Daher fokussierte sich das Thema Finanzen auch rund um den Umzug. Strom, Umzugswagen und all so ein Kram, worüber auch bald noch ein kurzer Beitrag kommt. Nach dem Umzug kriege ich dann auch endlich wieder etwas Ruhe in die Kontobewegungen.

Das Wintersemester hat begonnen

Endlich hat das neue Semester im Fernstudium begonnen und darüber bin ich echt froh. Die letzten Module waren irgendwie nicht das was ich erwartet habe. Die neuen Module „Software Architektur“ und „Logische und funktionelle Programmiersprachen“ hingegen sind aktuell mal richtig gut. Hoffe das bleibt so.

Mein kleines Projekt

Aktuell sitze ich an der letzten Phase von einem kleinen Softwareprojekt, woran ich ja schon den ganzen August gearbeitet habe. Ich denke Ende Oktober werde ich es auch mal der Öffentlichkeit vorstellen könne, auch wenn einige wenig es jetzt schon ausprobieren können. Aktuell arbeite ich noch an einzelnen Dingen, welche mich aktuell noch etwas stören. Aber das Projekt drängt auch nicht.

Das war der September

So langsam bin ich gefühlt aufgewacht und lege immer mehr los. Hoffe das jetzt nichts extremes dazwischen kommt, sondern nur die typischen Steine, welche man einfach erklimmen muss.

mafis

Arbeitet jeden Tag daran ein bisschen Besser als am Tag davor zu sein. Interessiert sich für Persönlichkeitsentwicklung, Ausdauersport, Finanzen und Reisen.

2 thoughts to “Das war der September”

  1. Hallo aus Hamburg,
    tolle Idee Finanzen und Sport mal in einem Blog zu einen! Ich selbst liebe das Laufen und könnte mich täglich über Depotentwicklung, Finanzen, Laufrouten, Wettkampfzeiten und Trainingsziele unterhalten!
    Ich wünsch Dir viele Erfolg bei deinem neuen Arbeitgeber. Neben aller Fokussierung darf man den Spass nicht verlieren! Sowohl beim Sport als auch beim Vermögensaufbau kommen immer wieder Momente, des Zweifel und der Frustration dann hilft mir immer die Sportlerweisheit – Training fängt da an, wo man eigentlich aufhören möchte –
    In diesem Sinne ein erfolgreiches, fröhliches Sportjahr 2016!
    Fiete

    1. Ne Idee war es ja direkt nicht 😀 wollte eigentlich nur über alles schreiben, was mich interessiert. Dabei kommt halt so etwas raus. Anfangs hatte ich Zweifel, ob es Leute mit ähnlichen Themeninteressen gibt. Aber scheinbar scheint es doch so einige zu geben. Die Korrelation untereinander ist wohl doch größer als gedacht.

      Und du hast vollkommen Recht, der Spaß beginnt erst so richtig. Anfangs ist man motiviert, dann kommt so ein Plateau, aber wenn man darüber ist, dann knallt es glaube so richtig.

      Und danke für die Wünsche. Dir natürlich auch ein gutes Jahr.

      Gruß,
      Maxi

Kommentar verfassen