Verantwortung übernehmen

Verantwortung für sein Geld übernehmen

Geld ist ja kein Thema, womit sich viele wirklich gerne in ihrer Freizeit beschäftigen. Lieber mit dem Ausgeben von Geld, als was man mit dem Geld machen kann oder sollte. Geld ist dabei für fast jeden Mensch ein sehr essentieller Teil des Lebens, welchen man nicht vernachlässigen sollte.

Warum beschäftigt man sich so ungern mit seinen Geld?

Geld ist meist ein sehr krampfhaftes Thema, weil es auf allen Seiten schlecht gemacht wird. Dazu hatte ich ja schon einen Beitrag vor kurzem geschrieben.

Dadurch entsteht das Geld einfach unsexy ist und alle Themen drum herum. Das ist halt kein Thema, was man dann gerne präsentiert. Lieber das neue Auto oder die neue Einrichtung als das aktuelle Vermögen.

Außerdem geht es doch meist nur um Zahlen und wirklich was machen aus dem Geld kann man ja eh nicht. Daher halten wohl die meisten den Aufwand auf dem Mindestniveau, welches sie müssen. Nach dem Motto „So viel Ausgeben, wie ich Einnehme“.

Mehr Gedanken um Geld machen

Geld ist ein essentieller Teil des Lebens. Ohne Geld kommt man in unsere Gesellschaft einfach nicht aus. Daher sollte auch Geld ein sehr essentielles Thema im Leben sein und sollte nicht so stiefmütterlich behandelt werden. Dabei könnte man jetzt natürlich denken, warum nicht einfach auslagern das Thema. Beim Klempner funktioniert es ja schließlich auch, der kümmert sich drum und kann es ja schließlich besser.

Dieser Gedanke funktioniert jedoch leider nicht in der Finanzwelt, denn das Gut selbst ist das Geld. Sein Geld abzugeben bedeutet sie jemanden zu geben, welcher seinen Vorteil daraus ziehen will. Und egal, ob er mit dem Geld gut waltet oder schlecht seinen Anteil bekommt er immer. Verlieren kann nur derjenige, welcher das Thema Geld den anderen übergibt.

Sein Geld verwalten ist dabei auch kein Hexenwerk. Meist ist es sogar relativ einfach, wenn man sich mal etwas informiert hat. Durch diese kleine Investition an Zeit in Lernen erspart man sich dann eine Menge Geld und auch Nerven. Den nun sind es meine Entscheidungen, wenn es um das Thema Geld geht und nicht jemand anders.

Verantwortung übernehmen

Verantwortung für sein Geld und Finanzen zu übernehmen finde ich dabei einer der wichtigsten Schritte im Leben. Egal ob man Millionär ist oder in den Schulden sitzt. Den nur weil man viel Geld hat, heißt es noch lange nicht, das man Herr über seine Gelder ist. Man hat einfach nur mehr Geld zur Verfügung.

Dabei geht es auch bei der Verantwortung nicht krankhaft zu sparen oder zu versuchen von 100.000€ Schulden zum Millionär zu werden. Sondern einfach sich über seine finanzielle Situation einmal klar zu werden und was man daraus machen will. Dieser Umschwung an Gedanken wird eine Menge an positiven Veränderungen bringen.

Geldthemen können Glücklich & Spaß machen

Sobald man beginnt sich mit seinem Geld zu beschäftigen, lernt man eine Menge über sich und sein Verhalten. Am Anfang kann es auch etwas frustrierend sein, wenn man seine ganzen Kredite oder ähnliches sieht und sich über alles klar wird. Aber nun kann man selbst endlich aktiv eingreifen und das Beste draus machen.

Sparen kann dann irgendwann richtig Spaß machen, wenn man z.B. eine bestimmte Hürde erreicht hat oder endlich den Kredit von Auto abbezahlt. Den man erreicht Ziele und dies löst eine Menge positiver Gefühle aus. Dieses steigert sich und man arbeitet sich immer mehr ein und setzt sich größere Ziele.

Dieses Lernen von Ziele setzten und Erfolge haben breitet sich dann in vielen Bereichen aus. Sei es im Job, Sport oder sonst wo. Zufriedenheit und Glück kommen dann ganz von selbst.

Nimm es in die Hand und fange an

Falls du aktuell keinen Plan über deine Finanzen und Gelder hast oder jemand externes sie nur hat. Dann fange jetzt an und sammle selber Erfahrungen mit deinen Finanzen und Geldern. Dabei reicht für den Start ein Blick auf Konto, wo man Schulden vs Vermögen gegeneinander aufwägt. Eins Haushaltsbudgetplan ist eben so ein guter Start um einfach mal zu sehen, wo monatlich das Geld so hin fließt. Alles Dinge, welche man an einen ruhigen Sonntagnachmittag in einer Stunde locker erledigen kann. Dazu dann einfach mal ein gutes Finanzbuch besorgen und lesen um das System verstehen zu lernen.

mafis

Arbeitet jeden Tag daran ein bisschen Besser als am Tag davor zu sein. Interessiert sich für Persönlichkeitsentwicklung, Ausdauersport, Finanzen und Reisen.

Kommentar verfassen