Kurzfristig zu viel und langfristig zu wenig wollen

In 6 Monaten zum Marathon oder zum Millionär in einem Jahr. Es gibt so viele Ziele, welche viele gerne erreichen wollen, aber sich meist nur überfordern. Bei meinem Urlaub hat sich im kleinen etwas ähnliches abgebildet. Vier Tage in den Alpen Urlaub, welche man mit dem MTB möglichst gut nutzten will. Also ballert man sich selbst bei Regen und Kälte so sehr weg, das man den Urlaub schon fast gar nicht mehr genießt.

In kurzer Zeit zu viel wollen ist ein häufiges Problem. Nur wenige sind innerhalb von kurzer Zeit zum Millionär geworden, sondern eher über Jahrzehnte durch fleissige Arbeit. Genau so sind die größten Sportler nicht dort, wo sie heute wären ohne, langes Training. Desto kleiner der Zeitraum, desto mehr wird auch gerne übertrieben.

Auf die lange Sicht passiert genau das Gegenteil. Viele Menschen unterfordern sich mit ihren Zielen Masslos oder glauben gar nicht daran Sie zu schaffen. Für viele Menschen ist z.B. immer noch ein Marathon jenseits ihrer Vorstellungskraft, aber ich denke in 5-10 Jahren kann eigentlich jeder so etwas packen ohne sich zu überfordern.

Kurzfristig sollte man einfach mal realistischer bleiben und sich nicht ständig nur überfordern mit seinen Zielen. Auf die lange Sicht hingegen sollte man viel mehr Träumen. Innerhalb eines Jahrzehnts kann man ganze Berge versetzten.

mafis

Arbeitet jeden Tag daran ein bisschen Besser als am Tag davor zu sein. Interessiert sich für Persönlichkeitsentwicklung, Ausdauersport, Finanzen und Reisen.

Kommentar verfassen