Lauftraining mit Aussicht auf Triathlon

Die Ziele stehen und daher muss dafür auch entsprechend trainiert werden. Mein Training besteht dabei aus einer Mischung aus Steffny, Friel und noch andere Ideen, welche ich so als Input bekomme.

Die typische Trainingswoche besteht dabei meist aus sechs Ausdauereinheiten und noch zwei Gymnastik und Krafteinheiten. Grob sieht es dabei so aus:

  • 3x Laufen
  • 2x Rad
  • 1x Schwimmen
  • 1x Gymnastik
  • 1x Kraft

Dabei mache ich immer drei Belastungswochen mit Steigerung der Stunden und dann eine Ruhewoche um den Körper auch die nötige Regeneration zu geben.

Laufen

Beim Laufen wollte ich ja schneller werden und daher gibts auch deutlich mehr Tempo in meinen Training.

Die erste Einheit besteht dabei meist aus irgendeiner Art von Intervallen (normale Intervalle, Bergsprints,…) mit vorherigen Lauf-ABC Übungen.

Die zweite Einheit ist die flexibelste, wo entweder mal ein Tempolauf, ein Berglauf, Fartspiel oder sonstige Dinge nach Lust und Laune gemacht werden.

Die dritte Einheit ist der obligatorische lange Lauf. Für dieses Jahr aber vorerst auf höchstens ca. zwei Stunden beschränkt und dabei natürlich im entspannten Tempo.

Rad fahren

Die erste Rad Einheit der Woche ist meist kurz, aber dafür anstrengend. In ungefähr einer Stunde werden Intervalle, ordentliche Bergfahrten oder andere anstrengende Sache gemacht.

Die zweite Einheit legt ganz dem Fokus auf die Ausdauer. Von zwei Stunden bis drei Stunden geht’s also im lockeren Tempo durch die Gegend.

Schwimmen

Mein Schwimmen besteht eigentlich fast nur aus Techniktraining bis es mit dem Kraulen richtig klappt.

Gymnastik & Kraft

Unter Gymnastik fallen bei mir die typischen Dehnübungen und dazu noch ein wenig Spaß mit der Blackroll und the Stick. Als Kraftprogramm dient immer irgendeins der maxxF Programme und ist daher ordentlich fordernd.

Fazit

Nach diesem Training trainiere ich jetzt seit gut sechs Wochen und bis jetzt klappt es ganz gut. Die einzelnen Wochen sind fordernd und bringen auch schon ihre ersten Erfolge. Die Regeneration passte bis jetzt auch nach den drei Wochen sehr gut und von daher geht es erstmal so weiter. Kurz vor einem Wettkampf würde ich mir dann aber trotzdem ein Plan z.B. von Steffny hernehmen.

Ich denke mit dem Plan habe ich dabei die verfügbare Zeit gut genutzt. Trotzdem wenn jemand Ideen hat dann immer her damit.

mafis

Arbeitet jeden Tag daran ein bisschen Besser als am Tag davor zu sein. Interessiert sich für Persönlichkeitsentwicklung, Ausdauersport, Finanzen und Reisen.

Kommentar verfassen